Theaterbesuch "Tschick", 19.10.2017

tschick.jpgIn einem "geliehenen..." himmelblauen Lada sind sie unterwegs: Maik, 14, leicht „wohlstandsverwahrlost“ und sein Freund „Tschick“. Sie fahren durch die ostdeutsche Provinz auf der Suche nach der Walachei. Wolfgang Herrndorfs gefeierter Roman wurde mittlerweile auch verfilmt. Vom Schauspiel Leipzig gab es nun die Bühnenversion im alten Stadtbad zu sehen. Hier die Rezension einer Schülerin: „ Am Donnerstag, dem 19. Oktober 2017, waren neun Schüler unserer Schule mit Herr Lenz im Stadtbad um sich das Theaterstück "Tschick" anzuschauen. Nach der Vorstellung tauschten wir unsere Meinungen darüber aus und kamen zu dem Entschluss, dass diese Aufführung besser war als Buch und Film. Nicht nur die Schauspieler waren gut gewählt, auch die ganze Atmosphäre passte perfekt. Ebenso gefiel die Umsetzung des Buches in ein Theaterstück in unserer Gruppe jedem, wir hatten viel zu lachen und haben uns gut unterhalten gefühlt, da auch etwas modernere Sprachelemente mit eingebaut wurden. Es ist zu empfehlen das Stück auch einmal selbst anzuschauen.“ (Yazz)
Bild: pixabay