Verwaltungsfachangestellte/r
Verwaltungsfachangestellte sitzen vor uns, wenn wir den neuen Personalausweis beim Rathaus abholen oder Anträge stellen. Verwaltungsangestellte kümmern sich um die Sorgen der Bürger und beraten kundenfreundlich zu allen Fragen.
Verwaltungsfachangestellte spezialisieren sich in ihrer Fachrichtung und kommen entsprechend zum Einsatz: 
Sie helfen Bürgern bei Anträgen und stellen Reisepässe und Urkunden aus. 
Zudem bereiten sie Besprechungen von Gremien vor, erheben Daten, werten diese aus oder erstellen Vorschriften, wenn eine Steuererhöhung droht. Dabei kennt ein Verwaltungsfachangestellter die Gesetzeslage genau. Planung und Organisation gehören in diesem Job selbstverständlich dazu. 
In der Personalabteilung sind Verwaltungsfachangestellte verantwortlich für Stellenausschreibungen oder Arbeitsverträge. Sie berechnen Gehälter oder erledigen die Abrechnung der Reisekosten. Im Rechnungswesen erarbeiten sie Wirtschaftspläne und überwachen den Haushalt. Die Aufgaben schließen auch einfache Verwaltungsaufgaben mit ein. 
Die Fachrichtungen für Verwaltungsfachangestellte/r sind: Kommunalverwaltung, Bundesverwaltung, Handwerksorganisation und Industrie- und Handelskammern, Kirchenverwaltung in den Gliedkirchen der evangelischen Kirche in Deutschland, Landesverwaltung.
Verwaltungsfachangestellte arbeiten in Büros von Bundes-, Landes-, Gemeinde- und Kreisverwaltungen, Bau- und Ordnungsämtern, Handelsorganisationen, Industrie -und Handelskammern oder Gesundheits- oder Kulturämtern.