Berufsgrundbildungsjahr


Das Berufsgrundbildungsjahr (BGJ) wird an der Arwed-Rossbach-Schule im Fach Metalltechnik angeboten.

§ 3 Verordnung des sächsischen Staatsministeriums für Kultus über die Berufsschule im Freistaat Sachsen. (Schulordnung Berufsschule – BSO Stand 09. März 2004)
(1) Die Grundstufe der Berufsschule kann als Berufsgrundbildungsjahr in Vollzeitunterricht oder in Teilzeitunterricht für die in einem Berufsfeld zugeordneten anerkannten Ausbildungsberufe geführt werden.Das Berufsgrundbildungsjahr bereitet in der Regel auf dieduale Berufsausbildung in der Fachstufe vor.
(2) Das Berufsgrundbildungsjahr kann nach Bedarf und nach Maßgabe der vorhandenen personellen, sächlichen und schulorganisatorischen Voraussetzungen angeboten werden.

Wer kann das BGJ besuchen?
Absolventen der Haupt- oder Realschule,welche mindestens den HS besitzen und noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Was wird im BGJ an der Arwed-Rossbach-Schule unterrichtet?

Berufsübergreifender Bereich:
Deutsch
Wirtschafts.- u. Sozialkunde
Religion / Ethik
Sport
Theoretischer und fachpraktischer Unterricht entsprechend dem gewählten Berufsfeld.