BSZ 6 - Leipzig


News
Berufliches Gymnasium
Berufsschule
Download
Schule
Vertretungsplan
Kontakt / Datenschutz
 
Historismus Print E-mail

Das Wirken von Arwed Rossbach als Baumeister und Architekt fält in den Zeitraum des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Vorherrschende Stilrichtung der Kunst und Architektur in diesem Zeitraum war der Historismus.
Typisch für den Historismus ist der vielfältige Rückgriff auf frühere Baustile und deren Nachahmung. Während man im Klassizismus vor allem die Elemente der klassischen antiken Architektur wieder aufnahm, verwendete man nun Stilelemente aus verschiedenen Epochen der Architektur wie der Romanik, der Gotik, der Renaissance und dem Barock. Die Funktionalität der Gebäude wurde oft den Zwecken der Repräsentation untergeordnet, so wurden architektonische Elemente oft nur als Schmuck verwendet. Bestimmte Baustile wurden auch eng mit der Funktion des Baus in Verbindung gebracht, so wurde für Kirchen gerne auf Stilelemente der Gotik zurückgegriffen, bei Banken Bürgerhäusern eher auf die der Renaissance. Auf gotische Elemente hat Arwed Rossbach auch beim Entwurf des äußeren Erscheinungsbild der Taborkirche in Leipzig-Kleinzschocher zurückgegriffen, der Innenraum allerdings ist im Jugendstil gehalten.

Stilphasen: romantischer Historismus, strenger Historismus, Späthistorismus
Stile: Neoromanik, Neogotik, Neorenaissance, Neobarock

 taborkirche.jpg historismus2.jpg
Taborkirche in Leipzig-Kleinzschocher
 Leipzig, Reichsgericht

 
 

   

© 2018 Arwed Rossbach Schule
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.