BSZ 6 - Leipzig


News
Berufliches Gymnasium
Berufsschule
Download
Schule
Vertretungsplan
Kontakt / Datenschutz
 
Unterwegs für "Jugend forscht" - Besuch an der 20. Oberschule Leipzig
Mit Jugend forscht kann man gar nicht früh genug anfangen!
jufo16.pngSven Nguyen aus der elften Klasse an unserem Beruflichen Gymnasium hat damit bereits in der achten Klasse der Oberschule angefangen. An der 20. Oberschule Leipzig führte er zunächst Untersuchungen zu Papier und dessen Belastbarkeit durch, in der neunten Klasse ging es dann weiter zu interessanten Versuchen über die Wärmedämmung mit Nudeln (Spaghetti funktionieren übrigens am besten). Das Projekt wurde betreut von seinem damaligen Physiklehrer. Wärmedämmung und Isolation ist ein wichtiges Problemfeld der Energiewende und konventionelle Dämmstoffe können Umweltprobleme aufwerfen. Gemeinsam mit Frau Katz war er nun zu Besuch an seiner alten Schule. Der "Jugend-forscht"- Wettbewerb wurde vorgestellt und Sven erzählte, warum es sich auf jeden Fall lohnt, bei „Jugend forscht“ mitzumachen: „Mit Lernen und sich in vielen Bereichen zu engagieren kommt man im Leben weiter“.

Vielen Dank für soviel Einsatz! Wir wünschen Sven - und natürlich allen anderen „Jugend-forscht“ Teilnehmern an unserer Schule viel Erfolg!
 
Theater - es geht weiter!

Auch in diesem Schuljahr wird unsere „Theater-Tradition“ fortgesetzt. Im Theater der Jungen Welt in Lindenau stand „Abgefahren in Leipzig-West“ auf dem Programm.
Leipzig ist eine Stadt im Wandel - und der Leipziger Westen steht dafür exemplarisch. Früher Arbeiterviertel dann lange Zeit „abgehängt“ sprießen hier aktuell die Szenenkneipen und „hippen“ Läden aus dem Boden. Wie geht es den Bewohnern - alten und neuen- damit?
In „Abgefahren in Leipzig-West“ wird die Geschichte des Stadtteils mit seinen Menschen als musikalische Revue erzählt. Die Live-Band spielt fulminant in diesem Stück über ein spannendes Stück Stadtgeschichte.

Im Oktober steht übrigens Hochkultur auf der Agenda: Wir schauen Schillers „Räuber“ im Schauspielhaus Leipzig. Hier kann man Bildungslücken schließen und vielleicht sogar versäumten Unterrichtsstoff nachholen. Achtet auf den Aushang - der Anmeldeschluss ist schon bald.

 
Schöne Herbstferien!
herbstf2016.jpg
 
"Jugend forscht" zu Besuch an der Arwed-Rossbach-Schule

arwed_rossbach_20_09_2016.jpgDie Teilnahme am Wettbewerb „Jugend forscht“ ist fast schon Tradition an der Arwed-Rossbach-Schule. Der Auftakt für dieses Schuljahr war der Besuch der Regionalwettbewerbsleiterin Frau Katz gemeinsam mit einem "Jugend forscht" Gewinner aus Leipzig.
Willi Zschiebsch hat im letzten Jahr beim Bundeswettbewerb einen Sonderpreis erhalten. Seine Entwicklung eines gelenkigen bionischen Rettungsroboters, gedacht für den Einsatz in besonders unwegsamen Gelände überzeugte die Juroren. Willi Zschiebsch studiert mittlerweile Maschinenbau an der HTWK Leipzig und hat durch sein Engagement in den Naturwissenschaften ein Stipendium erhalten. Er berichtete, wie er an seiner Projektidee gearbeitet hat. Herausforderungen gab es viele, aber die Arbeit hat sich gelohnt!
Gemeinsam mit Frau Katz stellte er nicht nur den Wettbewerb „Jugend forscht“ - vor, sondern auch das Physik-Turnier „GYPT“ (German Young Physicist´s Tournament) und das interdisziplinäre Projekt „Big brother is watching you“ - bei letzterem geht es um den Bau eines Vogelhauses inklusive Webstream aus dem Nest.
Bereits jetzt haben sich Schüler aus unseren 11. Klassen für das Projekt angemeldet. Es lohnt sich auf jeden Fall auf jeden Fall an einem Projekt am Forschungsstützpunkt „Jugend forscht“, dem Herzstück des Schülerforschungszentrums „almaLab“ der Universität Leipzig, mitzuarbeiten. Man lernt dort viel, was man so in der Schule nicht lernen kann, seine Facharbeit kann man übrigens auch vorbereiten.
Wir wünschen jetzt schon viel Spaß und Erfolg bei der Projektarbeit!

 
Termine für das Schuljahr 2016/2017
termine_neu.jpgElternabende, Praktikum, Ferien, Abiturprüfungen....es ist immer gut den Überblick zu behalten!
 
Die neuen Termine für das Schuljahr 2016/ 2017 stehen ab jetzt im Download-Bereich zur Verfügung.
 
Finanzamt und Schule 2016
tax-office-233345_1280.jpg"Pecunia non olet" - Geld stinkt nicht, das dachte sich bereits der römische Kaiser Vespasian und erhob eine Steuer auf öffentliche Toiletten. Ein gutes Beispiel dafür, wie kreativ bisweilen Herrscher und Politiker vorgehen, um die öffentlichen Kassen zu füllen oder Verhalten zu steuern. Kreativ sind bisweilen aber auch einige Steuerzahler, denn Steuern sind zwar notwendig für das Gemeinwohl, aber tendenziell eher unbeliebt.

Einen interessanten Einblick in die Welt der Steuern und Finanzen (inklusive eines kleines „Crash-Kurses" in  die Bearbeitung einer zukünftigen Steuererklärung) ermöglichten uns Herr Voigt und Herr Hanschke vom Finanzamt Leipzig am 20. und 21. September 2016. Im Rahmen der Initiative „Finanzamt und Schule“ waren sie in den Grundkursen Wirtschaftslehre/ Recht der Jahrgangsstufe 13 zu Gast. Auch die Möglichkeiten der Ausbildung am Finanzamt wurden aufgezeigt.
Wir bedanken uns für eine sehr interessante und aufschlussreiche Doppelstunde!
 
<< Start < Prev 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Next > End >>

Results 99 - 105 of 665
 

   

© 2018 Arwed Rossbach Schule
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.