BSZ 6 - Leipzig


News
Berufliches Gymnasium
Berufsschule
Download
Schule
Vertretungsplan
Kontakt / Datenschutz
 
Ehemaliger Schüler gewinnt bei den Landesjugendmeisterschaften Gastronomie
restaurant-449952_1280.jpg

Das Abitur hat er 2016 an unserer Schule gemacht - jetzt gehört er zu den besten Nachwuchskräften der sächsischen Gastronomie. Wir gratulieren unserem ehemaligen Schüler Anton Seiler ganz herzlich zum ersten Platz in der Kategorie Restaurantfachleute bei der Landesjugendmeisterschaft für Auszubildende in der Gastronomie 2018. Wir drücken die Daumen für die Deutschen Jugendmeisterschaften für Azubis im Oktober in Berlin und wünschen ihm weiterhin alles Gute!



Foto: pixabay

 
Praktikum an der Universität Leipzig

b1.jpg

Schülerbericht: Im Rahmen des wissenschaftlichen Praktikums verbrachten dieses Jahr sechs Schüler der elften Klassen des iGy der Arwed-Rossbach-Schule ihre Zeit an der Universität Leipzig, um genauer zu sein, in der Didaktik der Physik- am Schülerforschungszentrum almaLab.
An den ersten Tagen lernten sie Grundlagen zum Umgang mit dem ClassPad-Rechner von Casio, einen Taschenrechner mit Computer-Algebra-System, sowie dem C-Lab mit zugehörigen Messsensoren, etwa einem Sonar oder einem Thermometer kennen.
Im Verlaufe des Praktikums wurde das Vorwissen und Können der Fächer Physik und Mathematik weiter stark beansprucht, gefestigt und weiterentwickelt, indem verschiedene Experimente aus der Mechanik geplant, durchgeführt und die Messergebnisse zunächst mit herkömmlichen klassischen Methoden aufgenommen und ausgewertet wurden. Danach wurden die gleichen Experimente mit digitaler Messtechnik untersucht. Der CAS-Rechner mit seinen digitalen Sensoren stellte eine große Herausforderung an die SchülerInnen. Durch die Verwendung beider Messmethoden –klassisch und digital-konnten sie deren Messwerte miteinander vergleichen und Rückschlüsse zur Messgenauigkeit schließen und Fehler diskutieren.

Nach den Schülereinschätzungen vergingen die Praktikumstage sehr schnell. Es war ein gelungenes Praktikum, in welchem die Schüler ihr physikalisches Wissen ausbauen und die Arbeit mit wissenschaftlichen Methoden erlernen konnten.

Foto: E. Katz

 
Exkursion Jahrgangsstufe 13, 23. Mai 2018
Fast zum Abschluss ihrer Karriere an der Arwed-Rossbach-Schule lernte die Jahrgangstufe 13 Leipzig von einer ganz anderen, unbekannten Seite kennen. Mit Hilfe von GPS Geräten entdeckten die Schülerinnen und Schüler in einer modifzierten Form des"Geocachings", dem sogenannten "Educaching" markante Orte unserer Stadt. Nikolaikirche, Neues Rathaus und die Gedenkstätte in der Gottschedstraße standen stellvertretend für historische Stätten, bzw. die Erinnerung an die Zeit des Nationalsozialismus, die DDR und die heutige Bundesrepublik. Vielen Dank an Christine und Alex vom Programm "Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz". Sie haben uns wichtige Denkanstöße zu unserer heutigen Gesellschaftsordnung gegeben.

Mehr Informationen gibt auf der Website weltoffenes.sachsen.de
 
Auf den Spuren von Schiller und Goethe
bild.jpgEine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön … Und wir, die Klasse KfB 16/2, haben uns am Dienstag, dem 8. Mai 2018, das schöne Weimar angesehen. Die Stadtführung „Schauplätze der Weimarer Klassik“ ließ uns auf den Wegen der großen Dichter und Denker des 18. Jahrhunderts wandeln und führte vorbei an allerlei Sehenswürdigkeiten: die Anna-Amalia-Bibliothek, den Fürstenhof sowie Goethes Gartenhaus und das Wittumspalais. Natürlich sahen wir auch Goethes und Schillers Wohnhäuser und erfuhren viel über die Geschichte der Stadt Weimar sowie das Leben und Schaffen von Goethe, Schiller, Herder und anderen bekannten Persönlichkeiten. Ein Besuch dieser künstlerischen, musikalischen und einfach schönen Stadt ist absolut empfehlenswert. Und bei gutem Wetter heißt es: Was tut Goethe in der Sonne? Er schillert.
 
 
 
 
 
Foto: A. Czerwonn
 
Internationaler Workshop in Karnity - noch ein Platz frei!
Fast schon Tradition, der sommerliche internationale Einsatz in Karnity, Polen. In diesem Jahr außerdem verbunden mit  einem Treffen in unserer neuen Partnerschule in Olsztyn. Es gibt noch einen freien Platz.
Wer Lust hat vom 27.5 - 7.6.2018 mitzufahren (es lohnt sich!), sollte sich schnellstmöglich bei Frau Wendt oder Herrn Fischer melden.
 
Exkursion zum Völkerschlachtdenkmal, 9.5.2018
volki.jpgAn der Planung war auch der Namensgeber unserer Schule beteiligt,  Architekt des Völkerschlachtdenkmals war jedoch Clemens Thieme. Zur Finanzierung des Denkmals ließ er übrigens 1894 eigens eine Lotterie einrichten.
Am 9. Mai 2018 besuchte die Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums im Rahmen des Geschichtsunterrichtes das Mahnmal.
„Obligatorisch war die Auseinandersetzung zum Denkmal und zur Erinnerungskultur. Fakultativ war die die sportliche Herausforderung. Einmal auf der Aussichtsplattform angekommen, ergaben sich fast zwangsläufig Fachdiskussionen über Thieme, die Freimaurer, Grünau und Fußball.“ (T. Lenz)


 
 
 
 
Bild: T. Lenz
 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Results 8 - 14 of 663
 

   

© 2018 Arwed Rossbach Schule
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.